Neuste Artikel

04. April 2017

Der Geschmack von früher

In Europa schließen jedes Jahr um die 350.000 Bauernhöfe. Nach dem Prinzip „Wachse oder weiche“ wird auch der Landwirtschaft eine neoliberale Wirtschaftsordnung aufgenötigt, die dem Planeten massiven Schaden zufügt und vielfach schon die sozialen Dorfstrukturen zerstört hat. Während weltweit noch rund 40 % der Bevölkerung in der Landwirtschaft arbeitet, sind es in der EU gerade mal zwischen 2 und 3 Prozent. Der österreichische Filmemacher Robert Schabus, der 1971 in Oberkärnten geboren wurde und auf einem Bauernhof aufwuchs, hat für seine Dokumentation „BAUER UNSER“ verschiedene Bauernhöfe besucht und Experten befragt.

Zum Artikel  

Alle wollen „regional“ – doch die Bauernhöfe verschwinden! Ein Streitgespräch zur Landtagswahl

Die Situation ist absurd: die Nachfrage nach regionalen und saisonalen Produkten aus einer bäuerlichen Landwirtschaft ist riesig. Doch gleichzeitig gibt es immer weniger solche Bauernhöfe, sie müssen aufgeben, weil sie nicht mehr wirtschaftlich arbeiten können. Auch regionale Verarbeitungsbetriebe und Vermarktungsstrukturen sind in weiten Teilen von Nordrhein-Westfalen schon nicht mehr vorhanden. Wie kann da regionale Vermarktung noch gelingen? Die Regionalbewegung NRW und der Verein Taste of Heimat sowie der ...

Zum Artikel  

Die Kunst des Kochens und des Lebens

Kochbücher gibt es so viele wie Reiskörner in der ...

Zum Artikel  

> Alle Artikel

Hof Ritzmann

Winnweiler

Seit 250 Jahren im Besitz der Familie Ritzmann, wird auf dem Kahlhecker Hof auf traditionelle Weise hochklassige Viehzucht betrieben. Wollschweine, Gänse und ...

Brauerei HELLER GmbH

Köln

Bio-Bier aus Köln - unbedingt empfehlenswert!

Erdmanns

Köln

Im Veedel, für das Veedel: wir kaufen unsere Produkte hier um die Ecke und servieren Euch frische Gerichte und kleine Leckereien. Unsere Weine und Spirituosen ...

> Alle Profile

Spenden
Mitglied werden